Suche

Der Regionale Wirtschaftsförderverein Hegau e.V. bietet am Mittwoch, den 23. Oktober 2019 eine kostenfreie Sprechstunde zum Thema „Vermittlung von neuestem technischen Wissen aus Technologie-Fachdatenbanken“ an. Sprechzeiten sind von 14 bis 18 Uhr. Zur Terminkoordinierung der einstündigen Einzelgespräche ist eine Anmeldung bis 21. Oktober 2019  unter Tel. 07733/502-212 oder formlos per E-Mail an PFreisleben@engen.de erforderlich.   Das Beratungsangebot ermöglicht den Zugang zu allen Bereichen der Technik, zu den neuesten Entwicklungen, den neuesten, auch zukünftigen Produkten und Verfahren und zu allen bisherigen und aktuellen Erfindungen aus elektronischen Dokumentenarchiven. „In einem vertraulichen Gespräch informiert unser langjährige Berater, Dipl.-Ing. Edgar Richter, über die richtige Vorgehensweise und professionelle Recherchetechniken. Das ist der optimale Zugang zum heutigen Stand der Technik“, kündigt Peter Freisleben, Geschäftsführer des Regionalen Wirtschaftsförderverein Hegau, an.   Die technischen Fragen zu aktuellen Aufgaben, auch zu speziellen und komplizierten Themen, werden analysiert und in eine Datenbankabfrage formuliert. Dann werden schrittweise Lösungshinweise und –antworten ermittelt. Außerdem werden Anregungen und praktische Hilfen zum alleinigen, selbständigen Recherchieren in den Fach- datenbanken gegeben.     Infobox: Weitere Informationen und Anmeldungen bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Engen, Telefon 07733 502-212, PFreisleben@engen.de.   Termin: Mittwoch, 23. Oktober, von 14:00 bis 18:00 Uhr im Blauen Haus (neben dem Rathaus), Hauptstraße 13 (2. OG), Engen.

more...

Zum Vortrag „Alles wird anders – neue Lebens- und Arbeitsmodelle im Jahr 2030“ laden der Regionale Wirtschaftsförderverein Hegau e.V., die Volksbank eG Schwarzwald Baar Hegau und die Stadt Engen am Mittwoch, 25. September 2019, ein. Die kostenfreie Veranstaltung in der neuen Stadthalle Engen (Hohenstoffelstraße 3a) richtet sich an Unternehmer und Führungskräfte der Region. Los geht es um 18:30 Uhr mit einem Apéro; Vortragsbeginn ist um 19:00 Uhr. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis 18. September unter Tel. 07733/502212 oder formlos per E-Mail an PFreisleben@engen.de erforderlich.   Albert Einstein soll einmal gesagt haben: „Ich beschäftige mich lieber mit der Zukunft, denn ich werde die meiste Zeit in ihr leben.“ Doch das Fundament für die Zukunft liegt in der Gegenwart. Es liegt deshalb an uns, die Zukunft lebenswert zu gestalten. Damit das gelingt, sollte man Chancen, Herausforderungen und Trends der nächsten Jahre kennen.   Ralf Kluth, Geschäftsführer der Avura GmbH in Villingen, wirft in seinem Vortrag einen spannenden Blick in die Zukunft. Er beleuchtet verschiedene Szenarien und Entwicklungen, die unser Leben in der Zukunft beeinflussen werden. Ein Szenario könnte wie folgt aussehen: Besitz wird durch Services ersetzt, d. h. man kauft zum Beispiel keine Bohrmaschine mehr, sondern man bezahlt nur für die Nutzung. Mobilität macht wieder Spaß und Abgase kennen nur noch die Eltern oder Großeltern. Die Lebenszeit verlängert sich stetig und Organspende ist kein Thema mehr, da neue Technologien Ersatzorgane bereitstellen…   Provokante Thesen? Im Anschluss an den Vortrag besteht Gelegenheit, mit Ralf Kluth und anderen Teilnehmern bei Häppchen und Getränken ins Gespräch zu kommen.     Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Regionaler Wirtschaftsförderverein Hegau e. V. Peter Freisleben Hauptstraße 13 78234 Engen   Tel.: 07733 502-212 E-Mail: PFreisleben@engen.de

more...