Aktuelles

Baustart Ärztehaus Stadt Tengen

Erstes genossenschaftlich gebautes Ärztehaus in Süddeutschland

Am 19. Mai 2020 haben die beiden Vorstände der Ärztehaus Stadt Tengen eG Dr. Andreas Luckner und Marian Schreier zusammen mit Jürgen Kaspar von der Kaspar Holzbau GmbH den Spatenstich für das neue Ärztehaus in der Kernstadt Tengen begangen.
Der Neubau des Ärztehauses ist das wichtigste Vorhaben in der Stadt Tengen im Jahr 2020. Der dreigeschossige Bau entsteht am Kastaniengarten am Rathaus und bildet den Auftakt zur Entwicklung einer neuen Ortsmitte in der Kernstadt. Im Erdgeschoss werden eine Senioren-Tagespflege sowie eine Kinderkrippe einziehen. In das 1. Obergeschoss die hausärztliche Gemeinschaftspraxis und im 2. OG der Zahnarzt. Die Tagespflege wird von der Sozialstation Oberer Hegau und die Kinderkrippe von der Stadt Tengen betrieben werden. Geplant wurde das Ärztehaus von Prof. Werner Bäuerle, Konstanz, der 2018 den Architektenwettbewerb rund um das Rathaus für sich entscheiden konnte. Mit der Ausführung des Vorhabens ist die Firma Kaspar Holzbau GmbH als Generalunternehmer beauftragt. Das Bauvolumen liegt bei ca. 3,25 Mio. Euro, es wird mit einer Bauzeit von rund einem Jahr bis Juni 2021 gerechnet. Das Bauvorhaben wird aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum mit 200.000,00 Euro gefördert. „Wir freuen uns, dass es endlich losgeht. Mit dem Ärztehaus leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Sicherung der haus- und zahnärztlichen Versorgung in der Stadt Tengen.“, erklären Dr. Andreas Luckner und Marian Schreier. „Unser Dank gilt allen Projektbeteiligten und vor allen Dingen den Mitgliedern der Genossenschaft, die das Bauvorhaben überhaupt möglich machen. Gerne hätten wir mit ihnen gemeinsam den Spatenstich gefeiert, was allerdings wegen der Corona-Beschränkungen nicht möglich war.“, so Dr. Luckner und Schreier weiter. Bürgermeister Marian Schreier: „Die Genossenschaft ist auch ein Beispiel dafür, wie sich kommunalpolitische Herausforderungen in Ko-Produktion von Stadt, Bürgerschaft und vielen weiteren gesellschaftlichen Akteuren lösen lassen. Ich halte dies für ein Zukunftsmodell – nicht nur für den ländlichen Raum.“

Aktueller Stand Ärztehaus Stadt Tengen eG

Liebe Mitglieder der Ärztehaus Stadt Tengen eG,
 
ich möchte Sie auf diesem Wege über den aktuellen Stand in Sachen Ärztehaus informieren. Die Bauarbeiten wurden an die Fa. Kaspar Holzbau aus Gutach als Generalunternehmer vergeben. Die Fa. Kaspar ist ein erfahrenes Unternehmen im Holzbau und hat das wirtschaftlichste Angebot abgegeben. Momentan läuft die Abstimmung der Detailplanung mit der Fa. Kaspar: Vergangene Woche haben wir mit den künftigen Mietern und Teileigentümern die Raumbücher durchgesprochen.
 
Ursprünglich war geplant Ende März mit den Bauarbeiten für das Ärztehaus zu beginnen. Im Vorgriff darauf wurden schon die Bäume am Kastaniengarten gefällt. Zwei Dinge verzögern aktuell noch den Baustart: Einerseits muss die Telekom noch die Verlegung einer Leitung durchführen - die Abstimmung diesbezüglich ist gerade in den letzten Zügen. Andererseits machen die Corona-Beschränkungen auch vor dem Bau des Ärztehauses nicht Halt. Teile der Belegschaft der Rohbaufirma können aufgrund der aktuellen Maßnahmen nicht nach Deutschland einreisen. Wir hoffen, dass dies bald wieder möglich ist. Über die weiteren Entwicklungen werden wir Sie auf der Homepage (www.tengen.de; oben im Reiter ganz rechts "Ärztehaus") und im Mitteilungsblatt informieren.
 
Eigentlich hatten wir vor zum symbolischen Spatenstich alle Mitglieder einzuladen. Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie wird dies leider auch nicht möglich sein. Auch die Generalversammlung der Genossenschaft, die bis zum 30.06.2020 stattfinden sollte, wird voraussichtlich erst in der zweiten Jahreshälfte abgehalten werden können.
 
Bei Fragen dürfen Sie gerne jederzeit auf uns zukommen - am besten per E-Mail aerztehaus@tengen.de oder über Frau Tesoniero (07736/9233-33)
 
Mit freundlichen Grüßen - und bleiben Sie gesund
 
Marian Schreier
Dr. Andreas Luckner
 
(Erstellt am 07.04.2020)
 

Im Mai 2019 wurde der Bauantrag für das neue Ärztehaus am Kastaniengarten gestellt.
Nach Rücksprache mit dem Landratsamt liegen inzwischen alle notwendigen Unterlagen vor
und es wird mit einer Baugenehmigung in den nächsten Wochen gerechnet. Parallel wurde
die Generalunternehmerausschreibung vorbereitet. Diese läuft bis Ende September.
Anschließend wird mit den Bietern verhandelt, um bis Ende des Jahres den Vertrag unter-
zeichnen zu können. Mit einem Baubeginn wird aktuell im ersten Quartal 2020 gerechnet.
 
(Erstellt am 23. September 2019)