Aktuelles

Annahmestopp für Grünschnitt am 25.11.2020 – Wichtige Information !! (17. November 2020)

Die Grüngutverwertung nimmt auf Grund der extrem hohen Mengen an angeliefertem Material im Dezember keine Ware mehr an.
 
Deshalb endet dieses Jahr die Grünschnittabgabe im Bauhof Tengen am Mittwoch 25.11.2020, so dass der Grünschnitt noch entsprechend abgegeben werden kann.

Vollsperrung Marktstraße im Bereich Schulstraße bis Kreisverkehr (B314) für Ausbau Wärmeversorgung (12. November 2020)

Für den Ausbau der Wärmeversorgung ist im Bereich der Marktstraße (Bereich Schulstraße bis Kreisverkehr B314) eine Vollsperrung notwendig.
Diese wurde heute Mittag (Donnerstag 12.11.2020) eingerichtet.
Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis 27.11.2020 abgeschlossen sein.
 
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Kriegsgräberfürsorge - Sammlung (06. November 2020)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger von  Tengen,

auch in der Krise hat Deutschland bisweilen gezeigt, dass das alltägliche Leben weitergehen kann und muss.
Dazu zählt auch die Verpflichtung zur Bergung und Rückführung sowie zur Pflege der Gräber unserer in den Weltkriegen gefallenen Soldaten und Zivilisten.
Diese Aufgabe ist selbstverständlich eine Staatssache, doch ohne den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. wäre
diese Arbeit auf der ganzen Welt nicht zu stemmen. Um dies auch in Zukunft in einer würdevollen Weise gestalten zu können werden
Soldaten der 3. Kompanie des Jägerbataillons 292 aus Donaueschingen, ihrer Patenkompanie, vom 16.11. bis zum 19.11.2020 eine Haus- und Straßensammlung für den Volksbund durchführen.
Jede Familie weiß um die Schicksale ihrer Großeltern, Eltern, Brüdern und Schwestern. Wir danken schon im Voraus für Ihre großzügige Bereitschaft zu spenden.
Selbstverständlich werden die allgemein gültigen und für diesen Auftrag speziellen Sicherheits- und Vorsorgemaßnahmen im Bezug auf Corona vollumfänglich eingehalten.

gez. Einig, Hauptmann und Kompaniechef

Neues Anmeldeverfahren für die städtischen Kindertagesstätten über das Online Portal Little Bird (02. November 2020)

Modern, einfach und unbürokratisch – suchen und finden von Betreuungsplätzen mit LITTLE BIRD. Gute Nachrichten für Familien mit Kindern in Tengen: Zum 1. November startet das neue Elternportal unter www.little-bird.de. Damit wird für Eltern, die sich bisher noch nicht für einen Betreuungsplatz haben vormerken lassen, die Suche nach geeigneten Plätzen für ihre Kinder deutlich erleichtert. Nach kostenfreier Registrierung und Anmeldung können die gewünschten Platzanfragen an die gewünschten Einrichtungen direkt online angefragt werden. Kinder, die bereits eine Einrichtung besuchen oder vorgemerkt sind, wurden schon mit ihren Daten durch die KiTa-Leitungen in das System eingepflegt und müssen nicht mehr erfasst werden. Die bisherige Bedarfsabfrage auf dem Postweg, die im Dezember an alle potenziellen Familien mit Kindern im KiTa-Bereich gesendet wurden, entfällt damit. Es wird darum gebeten, dass die Familien mit einem Bedarf eines KiTa-Platzes ihren Bedarf bis spätestens 31. Januar 2021 in das System einpflegen, so dass die KiTa-Leitungen im Februar und März die Zuteilung der Plätze vornehmen können. Über folgenden Link erreichen Sie das Online Portal von Little Bird: https://portal.little-bird.de/Suche/Tengen „Der kleine Vogel“ macht es für alle Beteiligten einfacher. LITTLE BIRD ist bereits in 140 Kommunen in ganz Deutschland im Einsatz bzw. in Vorbereitung. Viele Kommunen in Baden-Württemberg nutzen die Vorteile der interaktiven Software für die Vergabe und zuverlässige und sichere Verwaltung von Betreuungsplätzen. Die Stadt Tengen hat sich auch deshalb für LITTLE BIRD entschieden, weil auch in der Nachbarschaft die Stadt Singen und die Gemeinde Hilzingen das Verfahren nutzen. Der Zeitaufwand für Eltern wird minimiert. Daten können mit ausdrücklicher Zustimmung gespeichert werden und müssen so nur einmal eingegeben werden. Liegt ein Betreuungsplatzangebot einer Einrichtung vor, entscheiden Eltern binnen einer Frist selbst über die Annahme oder Ablehnung. Der persönliche Kontakt zwischen Familien und Einrichtungen bleibt und ist gewünscht. Selbstverständlich bleibt auch mit LITTLE BIRD die Möglichkeit für die Eltern offen, sich persönlich vor Ort bei einer Einrichtung anzumelden. Das neue System ist nicht dazu gedacht, den persönlichen Kontakt zu ersetzen und spätestens bis zum Vertragsabschluss sollten sich Familien und Einrichtungen persönlich kennengelernt haben.
mehr...

Altholzabfuhr (28. Oktober 2020)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

aufgrund eines Personalengpasses seitens des Entsorgungsunternehmens kann die heutige Altholzabfuhr nicht volltständig durchgeführt werden.
Die Abfuhr wird am morgigen Donnerstag, den 29.10.2020 fortgesetzt.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Brennholz/Reisschläge (28. Oktober 2020)

Sehr geehrte Brennholzkunden und Brennholzanbieter, Sie haben wieder die Möglichkeit Brennholz und Reisschläge bei der Stadtverwaltung Tengen zu bestellen. Aufgrund des hohen Käferholzanfalls werden wir den Laubholzeinschlag auf das Nötigste beschränken. Geplant ist der Einschlag trockengeschädigter Buchenbestände im Bereich Watterdingen und Wiechs a.R., sowie eine Verkehrssicherungsmaßnahme im Körbeltal. Nadelbrennholz werden wir vor allem im Distrikt 1, Hohe Tannen anbieten. Zur Optimierung der Brennholzvergabe kreuzen Sie bitte auf dem Bestellformular an, ob Sie das Holz im Wald verarbeiten oder in langer Form abtransportieren. Bestellungen werden nur schriftlich von Privatkunden aus Tengen und den Ortsteilen über haushaltsübliche Mengen entgegengenommen (i.d.R. 3 bis 15 FM). Brennholz aus dem Staatswald muss künftig direkt bei ForstBW, Forstbezirk Baar-Hegau bestellt werden. NEU: Insbesondere der Kleinprivatwald verzeichnet dieses Jahr starke Käferschäden. Große Anteile des Käferholzes, ist auf Grund von Trockenrissen, nicht mehr als sägefähiges Holz verkäuflich. Als Brennholz ist dieses Holz sehr gut geeignet und benötigt im Vergleich zum Laubholz deutlich weniger Trockenlagerungszeit. Um die geschädigten Privatwaldbesitzer zu entlasten, bieten wir die Möglichkeit privates Nadelbrennholz über die Stadt weiter zu vermitteln. Anbieter finden das Formular zur Angabe von Form und Menge des Holzes bei den Brennholzbestellscheinen. Die Daten der Interessenten werden an die Anbieter zur Kontaktaufnahme weitergegeben. Ihr Einverständnis zur Datenweitergabe geben Sie bitte auf dem Bestellschein an. Bestellscheine für Brennholz, Reisschläge und Angebote von Nadelbrennholz werden bis Freitag, den 18. Dezember 2020 bei der Stadtverwaltung Tengen, Marktstraße 1, Frau Waltraud Möhrke, Zimmer 25, per Mail w.moehrke@tengen.de oder per Fax an die Nummer 07736/9233-40 entgegengenommen. Später eingehende Bestellungen und Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Die Bestellscheine finden Sie untenstehend oder im Mitteilungsblatt Nr. 44 . Gez. Tobias Müller Forstrevier Tengen
mehr...

Neues Anmeldeverfahren für die städtischen Kindertagesstätten über das Online Portal Little Bird (19. Oktober 2020)

Modern, einfach und unbürokratisch – suchen und finden von Betreuungsplätzen mit LITTLE BIRD. Gute Nachrichten für Familien mit Kindern in Tengen: Zum 1. November startet das neue Elternportal unter www.little-bird.de . Damit wird für Eltern, die sich bisher noch nicht für einen Betreuungsplatz haben vormerken lassen, die Suche nach geeigneten Plätzen für ihre Kinder deutlich erleichtert. Nach kostenfreier Registrierung und Anmeldung können die gewünschten Platzanfragen an die gewünschten Einrichtungen direkt online angefragt werden. Kinder, die bereits eine Einrichtung besuchen oder vorgemerkt sind, wurden schon mit ihren Daten durch die KiTa-Leitungen in das System eingepflegt und müssen nicht mehr erfasst werden. Die bisherige Bedarfsabfrage auf dem Postweg, die im Dezember an alle potenziellen Familien mit Kindern im KiTa-Bereich gesendet wurden, entfällt damit. Es wird darum gebeten, dass die Familien mit einem Bedarf eines KiTa-Platzes ihren Bedarf bis spätestens 31. Januar 2021 in das System einpflegen, so dass die KiTa-Leitungen im Februar und März die Zuteilung der Plätze vornehmen können. „Der kleine Vogel“ macht es für alle Beteiligten einfacher. LITTLE BIRD ist bereits in 140 Kommunen in ganz Deutschland im Einsatz bzw. in Vorbereitung. Viele Kommunen in Baden-Württemberg nutzen die Vorteile der interaktiven Software für die Vergabe und zuverlässige und sichere Verwaltung von Betreuungsplätzen. Die Stadt Tengen hat sich auch deshalb für LITTLE BIRD entschieden, weil auch in der Nachbarschaft die Stadt Singen und die Gemeinde Hilzingen das Verfahren nutzen. Der Zeitaufwand für Eltern wird minimiert. Daten können mit ausdrücklicher Zustimmung gespeichert werden und müssen so nur einmal eingegeben werden. Liegt ein Betreuungsplatzangebot einer Einrichtung vor, entscheiden Eltern binnen einer Frist selbst über die Annahme oder Ablehnung. Der persönliche Kontakt zwischen Familien und Einrichtungen bleibt und ist gewünscht. Selbstverständlich bleibt auch mit LITTLE BIRD die Möglichkeit für die Eltern offen, sich persönlich vor Ort bei einer Einrichtung anzumelden. Das neue System ist nicht dazu gedacht, den persönlichen Kontakt zu ersetzen und spätestens bis zum Vertragsabschluss sollten sich Familien und Einrichtungen persönlich kennengelernt haben.
mehr...

Elektroschrottannahme nach vorheriger Anmeldung vom 12.10. bis 16.10.2020 (24. September 2020)

Vom 12.10. bis 16.10.2020 findet die Elektroschrottannahme im Bauhof der Stadt Tengen statt.


Aufgrund der immer noch anhaltenden Corona-Situation, kann die Annahme nur unter vorheriger
telefonischer Anmeldung erfolgen:
 
Eine Anmeldung ist in der Woche vom 05.10 bis 09.10.2020 während den regulären Öffnungszeiten
des Rathauses möglich.

 
Anmeldungen nimmt Frau Mehlich unter der Rufnummer: 07736/9233-22 entgegen.
 
Bitte bei der Anmeldung Name/Adresse/Datum/Uhrzeit und Telefonnummer (für evtl. spätere Rückfragen)
angeben.

Grundsätzlich ist die Annahme von 07:45 Uhr bis 11:50 Uhr, sowie von 13:05 Uhr bis 16:45 Uhr möglich.
Am Donnerstag zusätzlich bis 19:00 Uhr.
 
Eine Annahme ohne vorherige Anmeldung kann nicht entgegengenommen werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Meldung der Veranstaltungstermine 2021 (17. September 2020)

Auch für 2021 planen wir wieder einen gesamtstädtischen Wandkalender mit Veranstaltungen in Tengen und den Ortsteilen.
Sicherlich ist es zum jetzigen Zeitpunkt schwierig, Veranstaltungen vereinsintern zu planen, da die momentane Situation sich
nicht planen lässt. Dennoch bitten wir alle Vereine, Institutionen und Verbände, uns ihre Termine zu melden.
Eine Absage kann dann immer noch zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

Gleichzeitig ist die Terminmeldung auch die jährliche Meldung an das Rathaus, um eventuelle Doppeltermine zu vermeiden
und den Veranstaltungskalender 2021 zu gestalten und die Termine auf die Homepage der Stadt Tengen zu stellen.

Wir möchten Sie daher bitten, alle geplanten Vereinstermine bis zum 05. November 2020 an Frau Scheu, Tel. 07736/92 33 -10
oder per Mail, b.scheu@tengen.de, zu melden.

Absage – 3. Abend der Vereine (17. September 2020)

Sehr geehrte Vereinsvertreterinnen und -vertreter,

zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus und zum Schutz Ihrer und unserer Gesundheit, werden wir den 3. Abend der Vereine
am 30. September 2020 absagen und bitten um Ihr Verständnis.

Der nächste Abend der Vereine ist im September/Oktober 2021 geplant.

Apfelsaft mit mobilem Pasteurisiergerät haltbar machen (14. September 2020)

Die Obstsaison und die Apfelernte beginnt. Passend dazu bietet das BUND-Naturschutzzentrum in Gottmadingen wieder zwei mobile Pasteurisiergeräte an, um eigenen Apfelsaft haltbar zu machen. „In der Hochsaison sind die Geräte gut ausgelastet, man sollte rechtzeitig das Pasteurisiergerät reservieren“, erklärt Joachim Geyer für die Erika und Walter Männel Stiftung, die die Geräte betreibt. Mit Hilfe des Geräts kann man in einer Stunde auf komfortable Weise etwa 80 bis 100 Liter Saft pasteurisieren. Das Gerät passt in jeden Kofferraum und kann bequem von zwei Personen getragen werden.   Passend dazu wird das sogenannte Bag in Box System angeboten. Dabei handelt es sich um sterile Plastikbeutel mit 5 oder 10 Liter Fassungsvermögen, in die jeder Nutzer den pasteurisierten Saft abfüllen kann, ohne Fässer anschaffen zu müssen. Jeder Beutel verfügt über einen Zapfhahn zum ausschenken und in vorgefertigten Kartonboxen kann der Saft gut und praktisch verpackt aufgestellt werden.   Erneut bieteten Mitarbeiter des in Zusammenarbeit mit der Mosterei Beuren am Ried am Samstag den 26.09 und 10.10.2020. mit 2 Geräten ab ca. 8:00 Uhr auch die Möglichkeit seinen Saft bequem auch direkt in der Mosterei gemeinsam mit den BUND-Mitarbeitern zu pasteurisieren. Die Anmeldung hierfür erfolgt wie für die Mostereitermine selbst bei Helmut Müller abends zwischen 18.00-20.00 Uhr Telefon 07736-373   Bestellungen, weitere Informationen und Terminvereinbarungen zur Ausleihung des Pasteurisiergeräts sind über das BUND-Naturschutzzentrum Westlicher Hegau, Erwin Dietrich Straße 3 in Gottmadingen, Tel. 07731-977103, freiwillige.nsz.hegau@bund.net möglich. Für die Hauptsaison empfiehlt sich eine frühzeitige Reservierung. Unter www.bund-hegau.de in der Rubrik Pasteurisiergerät gibt es weitere Informationen und vor allem auch einen Onlinekalender, aus dem man sehen kann, wann die Geräte noch frei sind. Für BUND Mitglieder gewährt das Naturschutzzentrum 10% Rabatt auf den Mietpreis für das Gerät.   „Es hat in den Dörfern des Hegaus eine lange Tradition, dass man in der örtlichen Mosterei sein eigenes Obst pressen lässt und diese Tradition wollen wir erhalten,“ erläutert Eberhard Koch den Grundgedanken der gesamten Aktion. „Most ist nicht mehr so gefragt wie früher, aber Apfelsaft aus den Streuobstwiesen ist ein unübertroffenes Qualitätsprodukt, das gerade auch in jungen Familien mit Kindern sehr geschätzt wird.“ Ihnen möchte der BUND eine preisgünstige und einfache Alternative aufzeigen, wie sie so wie früher durch Selbermachen einen Vorrat für den Winter anlegen können.   Die Streuobstwiesen mit ihrer hohen Bedeutung für die Tierwelt kann man langfristig nur erhalten, wenn auch ihr Ertrag genutzt wird. Aber wer hat dafür heute noch Zeit? Beim BUND macht man sich deswegen Gedanken, wie die Verwertung des Obstes mit möglichst geringem Aufwand bewerkstelligt werden kann. „Und da spielt das Haltbarmachen eine ziemliche Rolle,“ meint Eberhard Koch. „Deswegen wollen wir hier helfen.“   „Das ist doch auch spannend für die Kinder,“ ergänzt Joachim Geyer vom der Erika und Walter Männel Stiftung, “zusammen Obst auflesen, in der Mosterei beim Pressen zuschauen, den frischen Saft probieren und dann den Keller damit füllen. Wo können Kinder denn noch so schön mitkriegen, wie unsere Lebensmittel hergestellt werden?“
mehr...

Bauarbeiten der Straßenmeisterei in Blumenfeld (11. September 2020)

Vom 17.9.-28.09.2020 wird es im Bereich Blumenfeld auf der Höhe des Parkplatzes „Vogelwies“ eine Ampelregelung geben, da hier von Seiten der Straßenmeisterei Bauarbeiten durchgeführt werden.

Auf Grund notwendiger Betonaushärtung der Randsteine bleibt die Ampelregelung auch bestehen, wenn keine Bauarbeiten zu verzeichnen sind.

Die Bürgerschaft wird um Verständnis gebeten.
 

Stadtradeln 2020 (10. September 2020)

In der Stadt Tengen geht es ab dem 20.09.2020 beim STADTRADELN um nachhaltige Mobilität, Bewegung, Klimaschutz und Teamgeist. Im Rahmen der Initiative RadKULTUR fördert das Land die Teilnahme an der Aktion des Klima-Bündnis. Das Ziel: In Teams drei Wochen lang möglichst viel Fahrrad fahren und Kilometer sammeln – egal ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen oder in der Freizeit. Mitradeln lohnt sich insbesondere in diesem Jahr gleich dreifach: Wer für ein gemeinsames Ziel in die Pedale tritt, stärkt sowohl die Gemeinschaft als auch die eigene Gesundheit und schont dabei das Klima. Auch wird der Wettbewerb innerhalb der Kommune noch spannender. Ob Unternehmen oder Schule, Verwaltung oder Sportverein – Radelnde können ab diesem Jahr Unterteams etwa für verschiedene Abteilungen oder Schulklassen gründen und künftig innerhalb des Hauptteams gegeneinander antreten.   Verkehrsminister Winfried Hermann MdL: „Der Aktionswettbewerb STADTRADELN schafft es jedes Jahr aufs Neue, dass viele Menschen in Baden-Württemberg gemeinsam Millionen von Kilometern im Alltag auf dem Fahrrad zurücklegen. Bereits seit 2008 spornt die Aktion Bürgerinnen und Bürger im Land dazu an, im Alltag mit dem Fahrrad unterwegs zu sein – ein guter Beitrag für eine umweltfreundliche Mobilitätskultur.“   Es freut uns, dass unsere Kommune erstmals 2020 beim STADTRADELN mitwirkt und damit klarmacht: Tengen setzt insbesondere in diesem Jahr mit Freude ein starkes Zeichen für die gesunde und klimafreundliche Mobilität der Zukunft – so wie viele andere Kommunen in Baden-Württemberg.   RADar! Radfahrerinnen und Radfahrer können die Stadt Tengen dabei unterstützen noch fahrradfreundlicher zu werden. Mit der Meldeplattform RADar! haben sie die Möglichkeit, über die STADTRADELN-App oder via Internet (www.radar-online.net) auf Mängel und gefährliche Stellen an Radwegen aufmerksam zu machen. Dabei setzen sie einfach einen Pin auf die digitale Straßenkarte, beschreiben die Gefahrenstelle und schon wird der zuständige Fachbereich in der Verwaltung automatisch informiert.   STADTRADELN-App Mit der kostenfreien STADTRADELN-App können Teilnehmerinnen und Teilnehmer die geradelten Strecken via GPS tracken und direkt ihrem Team und ihrer Kommune gutschreiben. In der Ergebnisübersicht ist auf einen Blick erkenntlich, wo das Team und die Kommune stehen. Im Team-Chat können sich die Mitglieder zu gemeinsamen Touren verabreden oder sich gegenseitig anfeuern.   STADTRADELN Allgemein Baden-Württemberg macht sich stark für eine moderne und nachhaltige Mobilität. Der Anteil des Radverkehrs im Mobilitätsmix soll dafür deutlich gesteigert werden. Die vom Verkehrsministerium Baden-Württemberg geförderte Initiative RadKULTUR ist bereits seit 2012 eine zentrale Maßnahme des Landes zur Unterstützung einer fahrradfreundlichen Mobilitätskultur. In enger Zusammenarbeit mit Kommunen und Unternehmen sowie mit der Unterstützung eines stetig wachsenden Partnernetzwerks, bietet die Initiative den Menschen positive Radfahr-Erlebnisse in ihrer individuellen Alltagsmobilität. So wird deutlich: Das Fahrrad ermöglicht es, im Alltag zeitgemäß und klimaschonend mobil zu sein. Mehr erfahren unter www.radkultur-bw.de
mehr...