Aktuelles

Elektroschrottannahme nach vorheriger Anmeldung vom 12.10. bis 16.10.2020 (24. September 2020)

Vom 12.10. bis 16.10.2020 findet die Elektroschrottannahme im Bauhof der Stadt Tengen statt.


Aufgrund der immer noch anhaltenden Corona-Situation, kann die Annahme nur unter vorheriger
telefonischer Anmeldung erfolgen:
 
Eine Anmeldung ist in der Woche vom 05.10 bis 09.10.2020 während den regulären Öffnungszeiten
des Rathauses möglich.

 
Anmeldungen nimmt Frau Mehlich unter der Rufnummer: 07736/9233-22 entgegen.
 
Bitte bei der Anmeldung Name/Adresse/Datum/Uhrzeit und Telefonnummer (für evtl. spätere Rückfragen)
angeben.

Grundsätzlich ist die Annahme von 07:45 Uhr bis 11:50 Uhr, sowie von 13:05 Uhr bis 16:45 Uhr möglich.
Am Donnerstag zusätzlich bis 19:00 Uhr.
 
Eine Annahme ohne vorherige Anmeldung kann nicht entgegengenommen werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Meldung der Veranstaltungstermine 2021 (17. September 2020)

Auch für 2021 planen wir wieder einen gesamtstädtischen Wandkalender mit Veranstaltungen in Tengen und den Ortsteilen.
Sicherlich ist es zum jetzigen Zeitpunkt schwierig, Veranstaltungen vereinsintern zu planen, da die momentane Situation sich
nicht planen lässt. Dennoch bitten wir alle Vereine, Institutionen und Verbände, uns ihre Termine zu melden.
Eine Absage kann dann immer noch zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

Gleichzeitig ist die Terminmeldung auch die jährliche Meldung an das Rathaus, um eventuelle Doppeltermine zu vermeiden
und den Veranstaltungskalender 2021 zu gestalten und die Termine auf die Homepage der Stadt Tengen zu stellen.

Wir möchten Sie daher bitten, alle geplanten Vereinstermine bis zum 05. November 2020 an Frau Scheu, Tel. 07736/92 33 -10
oder per Mail, b.scheu@tengen.de, zu melden.

Absage – 3. Abend der Vereine (17. September 2020)

Sehr geehrte Vereinsvertreterinnen und -vertreter,

zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus und zum Schutz Ihrer und unserer Gesundheit, werden wir den 3. Abend der Vereine
am 30. September 2020 absagen und bitten um Ihr Verständnis.

Der nächste Abend der Vereine ist im September/Oktober 2021 geplant.

Apfelsaft mit mobilem Pasteurisiergerät haltbar machen (14. September 2020)

Die Obstsaison und die Apfelernte beginnt. Passend dazu bietet das BUND-Naturschutzzentrum in Gottmadingen wieder zwei mobile Pasteurisiergeräte an, um eigenen Apfelsaft haltbar zu machen. „In der Hochsaison sind die Geräte gut ausgelastet, man sollte rechtzeitig das Pasteurisiergerät reservieren“, erklärt Joachim Geyer für die Erika und Walter Männel Stiftung, die die Geräte betreibt. Mit Hilfe des Geräts kann man in einer Stunde auf komfortable Weise etwa 80 bis 100 Liter Saft pasteurisieren. Das Gerät passt in jeden Kofferraum und kann bequem von zwei Personen getragen werden.   Passend dazu wird das sogenannte Bag in Box System angeboten. Dabei handelt es sich um sterile Plastikbeutel mit 5 oder 10 Liter Fassungsvermögen, in die jeder Nutzer den pasteurisierten Saft abfüllen kann, ohne Fässer anschaffen zu müssen. Jeder Beutel verfügt über einen Zapfhahn zum ausschenken und in vorgefertigten Kartonboxen kann der Saft gut und praktisch verpackt aufgestellt werden.   Erneut bieteten Mitarbeiter des in Zusammenarbeit mit der Mosterei Beuren am Ried am Samstag den 26.09 und 10.10.2020. mit 2 Geräten ab ca. 8:00 Uhr auch die Möglichkeit seinen Saft bequem auch direkt in der Mosterei gemeinsam mit den BUND-Mitarbeitern zu pasteurisieren. Die Anmeldung hierfür erfolgt wie für die Mostereitermine selbst bei Helmut Müller abends zwischen 18.00-20.00 Uhr Telefon 07736-373   Bestellungen, weitere Informationen und Terminvereinbarungen zur Ausleihung des Pasteurisiergeräts sind über das BUND-Naturschutzzentrum Westlicher Hegau, Erwin Dietrich Straße 3 in Gottmadingen, Tel. 07731-977103, freiwillige.nsz.hegau@bund.net möglich. Für die Hauptsaison empfiehlt sich eine frühzeitige Reservierung. Unter www.bund-hegau.de in der Rubrik Pasteurisiergerät gibt es weitere Informationen und vor allem auch einen Onlinekalender, aus dem man sehen kann, wann die Geräte noch frei sind. Für BUND Mitglieder gewährt das Naturschutzzentrum 10% Rabatt auf den Mietpreis für das Gerät.   „Es hat in den Dörfern des Hegaus eine lange Tradition, dass man in der örtlichen Mosterei sein eigenes Obst pressen lässt und diese Tradition wollen wir erhalten,“ erläutert Eberhard Koch den Grundgedanken der gesamten Aktion. „Most ist nicht mehr so gefragt wie früher, aber Apfelsaft aus den Streuobstwiesen ist ein unübertroffenes Qualitätsprodukt, das gerade auch in jungen Familien mit Kindern sehr geschätzt wird.“ Ihnen möchte der BUND eine preisgünstige und einfache Alternative aufzeigen, wie sie so wie früher durch Selbermachen einen Vorrat für den Winter anlegen können.   Die Streuobstwiesen mit ihrer hohen Bedeutung für die Tierwelt kann man langfristig nur erhalten, wenn auch ihr Ertrag genutzt wird. Aber wer hat dafür heute noch Zeit? Beim BUND macht man sich deswegen Gedanken, wie die Verwertung des Obstes mit möglichst geringem Aufwand bewerkstelligt werden kann. „Und da spielt das Haltbarmachen eine ziemliche Rolle,“ meint Eberhard Koch. „Deswegen wollen wir hier helfen.“   „Das ist doch auch spannend für die Kinder,“ ergänzt Joachim Geyer vom der Erika und Walter Männel Stiftung, “zusammen Obst auflesen, in der Mosterei beim Pressen zuschauen, den frischen Saft probieren und dann den Keller damit füllen. Wo können Kinder denn noch so schön mitkriegen, wie unsere Lebensmittel hergestellt werden?“
mehr...

Bauarbeiten der Straßenmeisterei in Blumenfeld (11. September 2020)

Vom 17.9.-28.09.2020 wird es im Bereich Blumenfeld auf der Höhe des Parkplatzes „Vogelwies“ eine Ampelregelung geben, da hier von Seiten der Straßenmeisterei Bauarbeiten durchgeführt werden.

Auf Grund notwendiger Betonaushärtung der Randsteine bleibt die Ampelregelung auch bestehen, wenn keine Bauarbeiten zu verzeichnen sind.

Die Bürgerschaft wird um Verständnis gebeten.
 

Stadtradeln 2020 (10. September 2020)

In der Stadt Tengen geht es ab dem 20.09.2020 beim STADTRADELN um nachhaltige Mobilität, Bewegung, Klimaschutz und Teamgeist. Im Rahmen der Initiative RadKULTUR fördert das Land die Teilnahme an der Aktion des Klima-Bündnis. Das Ziel: In Teams drei Wochen lang möglichst viel Fahrrad fahren und Kilometer sammeln – egal ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen oder in der Freizeit. Mitradeln lohnt sich insbesondere in diesem Jahr gleich dreifach: Wer für ein gemeinsames Ziel in die Pedale tritt, stärkt sowohl die Gemeinschaft als auch die eigene Gesundheit und schont dabei das Klima. Auch wird der Wettbewerb innerhalb der Kommune noch spannender. Ob Unternehmen oder Schule, Verwaltung oder Sportverein – Radelnde können ab diesem Jahr Unterteams etwa für verschiedene Abteilungen oder Schulklassen gründen und künftig innerhalb des Hauptteams gegeneinander antreten.   Verkehrsminister Winfried Hermann MdL: „Der Aktionswettbewerb STADTRADELN schafft es jedes Jahr aufs Neue, dass viele Menschen in Baden-Württemberg gemeinsam Millionen von Kilometern im Alltag auf dem Fahrrad zurücklegen. Bereits seit 2008 spornt die Aktion Bürgerinnen und Bürger im Land dazu an, im Alltag mit dem Fahrrad unterwegs zu sein – ein guter Beitrag für eine umweltfreundliche Mobilitätskultur.“   Es freut uns, dass unsere Kommune erstmals 2020 beim STADTRADELN mitwirkt und damit klarmacht: Tengen setzt insbesondere in diesem Jahr mit Freude ein starkes Zeichen für die gesunde und klimafreundliche Mobilität der Zukunft – so wie viele andere Kommunen in Baden-Württemberg.   RADar! Radfahrerinnen und Radfahrer können die Stadt Tengen dabei unterstützen noch fahrradfreundlicher zu werden. Mit der Meldeplattform RADar! haben sie die Möglichkeit, über die STADTRADELN-App oder via Internet (www.radar-online.net) auf Mängel und gefährliche Stellen an Radwegen aufmerksam zu machen. Dabei setzen sie einfach einen Pin auf die digitale Straßenkarte, beschreiben die Gefahrenstelle und schon wird der zuständige Fachbereich in der Verwaltung automatisch informiert.   STADTRADELN-App Mit der kostenfreien STADTRADELN-App können Teilnehmerinnen und Teilnehmer die geradelten Strecken via GPS tracken und direkt ihrem Team und ihrer Kommune gutschreiben. In der Ergebnisübersicht ist auf einen Blick erkenntlich, wo das Team und die Kommune stehen. Im Team-Chat können sich die Mitglieder zu gemeinsamen Touren verabreden oder sich gegenseitig anfeuern.   STADTRADELN Allgemein Baden-Württemberg macht sich stark für eine moderne und nachhaltige Mobilität. Der Anteil des Radverkehrs im Mobilitätsmix soll dafür deutlich gesteigert werden. Die vom Verkehrsministerium Baden-Württemberg geförderte Initiative RadKULTUR ist bereits seit 2012 eine zentrale Maßnahme des Landes zur Unterstützung einer fahrradfreundlichen Mobilitätskultur. In enger Zusammenarbeit mit Kommunen und Unternehmen sowie mit der Unterstützung eines stetig wachsenden Partnernetzwerks, bietet die Initiative den Menschen positive Radfahr-Erlebnisse in ihrer individuellen Alltagsmobilität. So wird deutlich: Das Fahrrad ermöglicht es, im Alltag zeitgemäß und klimaschonend mobil zu sein. Mehr erfahren unter www.radkultur-bw.de
mehr...

Wir bleiben ON – Präventionskampagne des Landkreises Konstanz (26. August 2020)

Die Infektionszahlen steigen derzeit wieder an – auch im Landkreis Konstanz. Weil zu viele Menschen nachlässiger und unvorsichtiger geworden sind.

Die gemeinsame Herausforderung: Mit der Kampagne sollen die Bürgerinnen und Bürger wieder sensibilisiert werde - für den vernünftigsten und zielführendsten Umgang mit dem Virus.

Die Menschen sollen motiviert werden, gerade jetzt dranzubleiben. Wir bleiben ON. Jetzt dranbleiben und Corona ausschalten. In den nächsten Tagen werden in den Kommunen des Landkreises Plakate ausgehängt, so auch in Tengen. Weiterführende Informationen zur Präventionskampagne finden Sie unter www.wir-bleiben-on.de .

Feierabendhock am 07.08.2020 (06. August 2020)

Open-Air-Kino findet in der Randenhalle statt (02. August 2020)

Baumaßnahmen im Bereich der Rohrertalstraße (15. Juli 2020)

Die Straßenmeisterei möchte im Herbst den Feinbelag im Bereich der Rohrertalstraße erneuern.
Zuvor muss jedoch von Seiten der Stadt Tengen die bestehende Wasserleitung in diesem Bereich ausgetauscht werden.
 
Die hierzu notwendigen Bauarbeiten beginnen voraussichtlich ab 20. Juli.
 
In der Zeit vom 20. Juli bis zum 17. August wird es im Bereich der Rohrertalstraße deshalb eine halbseitige Straßensperrung geben.
In dieser Zeit sollen alle notwendigen Vorarbeiten durchgeführt werden.
 
Ab 17. August wird dann die Rohrertalstraße voraussichtlich komplett gesperrt. Diese Sperrung wird voraussichtlich bis zum 30. September andauern.
 
Um die Belastung für die Bevölkerung so gering wie möglich zu halten wurde in Abstimmung mit dem Landratsamt Konstanz vereinbart, dass es eine großräumige Umleitung geben wird.
 
Von Watterdingen kommend soll der Verkehr bereits an dem Abzweig der K6133 Richtung Blumenfeld umgeleitet werden.
 
Dies bedeutet aber auch für die Bevölkerung, dass hier ein Umweg in Kauf genommen werden muss.
 
Wir danken für ihr Verständnis.

Ferienbetreuung in den Sommerferien in der Grundschule (09. Juli 2020)

Die Stadt Tengen bietet erstmals auf Elterninitiative in den Sommerferien eine Ferienbetreuung für Schüler und Schülerinnen der zukünftigen Klassen 1 – 5 aus Tengen in der Grundschule an. Die Ferienbetreuung findet von 24. August bis 4. September statt. Das Angebot kann nur wochenweise gebucht werden. Entweder für die KW 35 (24.-28.08.2020) oder/und KW 36 (31.08.-04.09.2020). Eine tageweise Nutzung der Ferienbetreuung ist nicht möglich.
Das Angebot soll in diesem Jahr als Probelauf angeboten werden und beinhaltet diese zwei Wochen. Aufgrund von Corona war es lange nicht möglich, abschließend zu entscheiden, ob eine Schulferienbetreuung überhaupt möglich ist. Nach den Sommerferien werden der Bedarf und die Rückmeldungen ausgewertet und das Angebot dann gegebenenfalls im nächsten Schuljahr ausgeweitet. 

Die Betreuung findet von 7:30 bis 13:30 Uhr in der Grundschule in Tengen in den Räumen der Ganztagesbetreuung statt. Ein Vesper und Getränk sind mitzubringen. Die Betreuung wird vom Ganztagespersonal der Grundschule durchgeführt.

Die Betreuung kostet für eine Ferienwoche 30,00 € und für beide Wochen 60,00 €.

Wegen unserer Personalplanung benötigen wir bis 28. Juli 2020 eine verbindliche Anmeldung. Die Anmeldung kann direkt über folgenden Link vorgenommen werden: 
https://docs.google.com/forms/d/1hXaMti4k4m9LJxhBB_i2y_7SAoClazkGtcB-ppJ-CFY/edit


Sollte eine Teilnahme über das Internet nicht möglich sein, sind Anmeldeformulare im Rathaus erhältlich. 

Nach Auswertung der Anmeldung erhalten die Eltern eine Buchungsbestätigung mit den wichtigsten Informationen zusammengefasst und einem Formular zur Schulferienbetreuung, das von allen gesetzlichen Vertretern des Kindes zu unterschreiben ist.
Die Ferienbetreuung ist ein freiwilliges Angebot der Stadt Tengen. Es besteht kein Rechtsanspruch. Eine Ferienbetreuung wird nur angeboten, wenn mindestens fünf Anmeldungen vorliegen.
Bei Fragen dürfen Sie sich gerne an s.kersten-reck@tengen.de oder Tel. 07736/9233-21 wenden.

Rathaus und Bauhof sind am 12.06.2020 geschlossen (09. Juni 2020)

Das Rathaus und der Bauhof der Stadt Tengen sind am Freitag, 12.06.2020 geschlossen.
Wir bitten um Beachtung.

Bauhof ist am 22.05. und 12.06.2020 geschlossen (12. Mai 2020)

Der Bauhof der Stadt Tengen ist am 22.05. und 12.06.2020 geschlossen.
Wir bitten um Beachtung.