Absage des Bürgerempfangs der Stadt Tengen

Aufgrund der zunehmenden Verbreitung des neuartigen Coronavirus findet der Bürgerempfang der Stadt Tengen am 28. März 2020 in der Randenhalle nicht statt.

Bezüglich der Einschätzung der Lage und der Einstufung der Risikogebiete stützt sich die Stadtverwaltung auf die Bewertung des Robert Koch-Instituts (RKI) zum Umgang mit Veranstaltungen. Da beim Bürgerempfang viele Menschen auf engem Raum zusammen kommen, auch Risikogruppen in der Regel vertreten sind und die Veranstaltung nicht zwingend stattfinden muss, wird der Bürgerempfang verschoben. Die Gesundheitsbehörden zielen weiterhin darauf ab, einzelne Infektionen in Deutschland so früh wie möglich zu erkennen und die weitere Ausbreitung des Virus so weit wie möglich zu verzögern. Daher soll auf größere Menschenansammlungen und Veranstaltungen lieber verzichtet werden.
Der Bürgerempfang wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Hierzu wird gesondert informiert.